Die Geschichte des Marktes Bruck, seiner Häuser und Straßen – die Dirnagl’sche Häuserchronik

März 2007: Zum ersten Vorstand und Ausschuss wählte die Versammlung:
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verfasste der Brucker Handwerker Jakob Dirnagl eine 'Häuserchronik des Marktes Bruck'. Darin erzählt er die Geschichte des Marktes, seiner Straßen und besonders seiner Häuser. Diese führt er mit ihren alten Hausnamen, ihren Bewohnern und deren Berufen auf, beginnend im 16.Jahrhundert.

Das Original liegt im Stadtarchiv. Der HVF hat die Texte aus dieser 'Häuserchronik' in seinen Brucker Blättern 1993, 1994, 1995 und 1997 veröffentlicht.

Im Rahmen des Projektes 'Handel und Handwerk in FFB von der Gewerbefreiheit bis heute' aus dem Jahr 2006 wurde die bildhafte Umsetzung dieser Dirnagl'schen Chronik erarbeitet: Zu den Bildern der Häuser von heute ist deren Geschichte aufgeführt. Die entsprechende Dokumentation ist in dem 'Brucker Blätter Sonderheft 2006' enthalten, das zu einer Schutzgebühr von 5.- Euro im Rathaus und im Stadtmuseum von Fürstenfeldbruck sowie beim Verein zu erhalten ist.

Im Rathaus (2. Stock, Altbau) ist diese Dirnaglsche Häuserchronik großformatig farbig in Foliendruck seit Februar 2007 ausgestellt.

Post a comment

Print your tickets