• Feldbegeher

    Ein schöner Beitrag im FFB Tagblatt Aber lesen Sie selbst ... https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/kottgeisering-ort377145/kottgeisering-ehepaar-macht-historische-funde-auf-feld-und-flur-90121641.html     Der Historische Verein weist darauf hin, dass für den Inhalt der einzelnen Artikel ausschließlich die jeweiligen Autorinnen und Autoren verantwortlich sind. Die Meinungen zu einzelnen Büchern entsprechen nicht unbedingt den Ansichten des Vereins.

  • Luzienhäuslschwimmen 13. Dezember

    Dieses Jahr entfällt ja leider das Luzienhäuslschwimmen. Ein guter Grund den Beitrag von Toni Drexler, der bereits 1994 in den Brucker Blättern erschien, noch einmal zu lesen, zeigt dieser doch auf, dass dieser Brauch älter ist, als oft geschrieben wird.       Der Historische Verein weist darauf hin, dass für

  • Schulsparen im 20. Jahrhundert

    Schulsparen im 20. Jahrhundert – erzählen Sie Ihre Geschichte Der Historische Verein hat von Herrn Adi Saxinger sein altes Schulsparheft bekommen. Wie die meisten Kinder im Landkreis hat auch Herr Saxinger in den 1950er Jahren fleißig am Schulsparen teilgenommen. Für je 10 Mark, die der zuständige Filialleiter der Sparkasse in

  • Schwäbischer Archäologentag

    Auch wenn der schwäbische Archäologentag dieses Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, die beiden Einstiegsvorträge sind nun online auf der Homepage der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. Sicher hätten Frau Dr. Sandner und Herr Dr. Tolksdorf, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, ihre Vorträge gerne vor einem interessierten Publikum gehalten, ein Vortrag vor

  • 100 Jahre Salzburger Festspiele

    Zum 100. Geburtstag der Festspiele werden zehn Sternstunden der Salzburger Festspiele in Fürstenfeldbruck präsentiert. Von Oktober 2020 bis Juni 2021 werden die Salzburger Festspiele an insgesamt zehn Wochenenden auch nach Fürstenfeldbruck kommen: Ins Lichtspielhaus und ins Scala Kino. Die Termine im Lichtspielhaus finden Sie hier (jeweils sonntags in der Matinée)

  • BR „Scherben vom Acker“

    Am Donnerstag, 24.09.20 brachte der BR die Sendung "Scherben vom Acker". Toni Drexler und der Jesenwanger Landwirt M. Winkler sind auch zu hören. Auch freut es mich sehr, dass ich nun die Beiträge von Prof. Bender, ehemaliger Vorsitzender der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. und Prof. Sommer, Landeskonservator im

  • Auflösung „Was bin ich“

    Als wir Ihnen vor einigen Wochen einen ziemlich verrosteten eisernen Gegenstand präsentiert haben, hat niemand vom Historischen Verein gedacht, dass dieser Gegenstand noch immer in Gebrauch ist. Bis vor wenigen Jahren hat Schmied Thomas Kernle aus Tegernbach solche „Schnapper“ noch selber hergestellt. Bei der Renovierung von alten Häusern und Kirchen

  • Fahrt zu Kirchenschätzen in der Region 26.9.

    Wenn auch unter veränderten Bedingungen: Wir laden sie ganz herzlich zu unserer diesjährigen "Fahrt zu Kirchenschätzen in der Region" unter Leitung von Frau Anne Mischke-Jüngst ein. Wir besuchen die Pfarrkirche St. Margareta und die Wallfahrtskirche Heilig Blut in Einsbach im Landkreis Dachau sowie die Kirche und den Kalvarienberg in Wenigmünchen im Landkreis

  • Deutsch-französischer Krieg 1870/71 – Teil 2

    Ein Brief aus dem 1870er-Krieg von Toni Drexler In dem reichen Fundus von historischen Zeugnissen, die sorgsam gehütet im Melchbauernhof von Ludwig Schmid verwahrt werden, befindet sich auch ein sehr seltenes Dokument: Ein Feldpostbrief aus dem 1870er-Krieg. Er stammt von Michael Steber, einem Bruder einer Vorfahrin des heutigen Hofbesitzers, der

  • Gedenkveranstaltung

    Der Landkreis lädt ein zur Gedenkveranstaltung für die Opfer und deren Angehörige sowie für die Überlebenden des Attentats auf die israelische Olympiamannschaft von 1972 am Freitag, 4. September 2020, um 11.00 Uhr vor das Haupttor des Fliegerhorsts in Fürstenfeldbruck   Dass die Gedenkveranstaltung dieses Jahr bereits einen Tag vor der

  • Deutsch-französischer Krieg 1870/71

    Und wieder ein Gedenkjahr anläßlich eines Krieges, der einem zwar durch manche Erzählungen in der Familie, oder den Straßennamen in Haidhausen-München (Sedan-Straße, Orleans-Platz ...) noch geläufig ist, aber oft keine weiteren Assoziationen als die Ausrufung Wilhelms als Kaiser, hinterlässt. Dass dieser Krieg in seiner Grausamkeit und in seinen Folgen bestimmend

  • Grabung in Jesenwang – Beitrag der Abendschau BR

    Mittwoch, 19. August 2020 Wie bereits angekündigt, hier der Link zur Mediathek des BR. Viel Spaß damit! https://www.br.de/mediathek/video/jesenwang-spuren-der-steinzeit-av:5f3bfe57e74f53001b681488   Der Historische Verein weist darauf hin, dass für den Inhalt der einzelnen Artikel ausschließlich die jeweiligen Autorinnen und Autoren verantwortlich sind. Die Meinungen zu einzelnen Büchern entsprechen nicht unbedingt den Ansichten

  • Grabung in Jesenwang – Tag 9 – letzter Tag

    Sonntag, 16. August 2020 9 plus 1 ereignisreiche Tage liege hinter uns. Heute sind wir sogar noch auf ein Stück Holz gestoßen. Dank an Chris Schäfer für die Fotos, denn zeitgleich saß die Schreiberin noch beim Frühstück. So konnten wir es nur bereits in Folie verpackt bestaunen. Für unsere jüngsten

  • Grabung in Jesenwang – Tag 8

    Samstag, 15. August 2020 Da die Schreiberin dieser Zeilen einen sauberen Sonnenbrand im Genick hat, wird der Beitrag auch wieder kürzer. Harald Krause, Museumsleiter in Erding war mit Mitgliedern des Archäologischen Vereins Erding vor Ort. Was aber die archäologische Zeichensprache von ihm und Sabine Mayer bedeutet, konnte noch nicht in

  • Grabung in Jesenwang – Tag 7

    Freitag, 14. August 2020 Aufgrund von Zeitknappheit gibt es heute Bilder und kaum Text. Also wird das ganze mehr ein Instagram-Beitrag.      Fotos: R. Schleich Der Historische Verein weist darauf hin, dass für den Inhalt der einzelnen Artikel ausschließlich die jeweiligen Autorinnen und Autoren verantwortlich sind. Die Meinungen zu

  • Grabung in Jesenwang – Tag 6

    Donnerstag, 13. August 2020 Nachdem gestern Abend ja noch der Weizen gedroschen wurde, konnte heute der Bagger am Fuß des Hangs eingesetzt werden. Warum macht man das? Damit man erkennt, wie sich die Bodenstruktur vom Hang abwärts verändert, alles ist immer in Bewegung und so kann man die Befunde an

  • Grabung in Jesenwang – Tag 5

    Mittwoch, 12. August 2020 Heute ein kleiner Film unseres gestrigen Drohneneinsatzes. Man erhält einen guten Eindruck über die Lage und die Topografie. Wieder viel Besuch. Landrat Thomas Karmasin war bestens präpariert an der Grabung teilzunehmen. Doch als erstes informierten ihn die Mitglieder des Historischen Vereins, Markus Wild und die Geoarchäologin

  • Grabung in Jesenwang – Tag 4

    Dienstag, 11. August 2020 Heute hatten wir viel Besuch. Dr. Jochen Haberstroh, Referatsleiter Bodendenkmal für Oberbayern im BLfD (Bay. Landesamt für Denkmalpflege) , seine Kollegin Dr. Sabine Mayer, zuständig für die Ehrenamtlichen in Südbayern und eine große Hilfe bei der Durchführung der Grabung kamen schon am Morgen. Der Geschäftsleiter der

  • Grabung in Jesenwang – Tag 3

    Montag, 10. August 2020 8 Uhr, es geht weiter. Es wird gekratzt, gewaschen, ein Schnitt wird erweitert, gemessen, dokumentiert. Toni Drexler schaut mittags mal vorbei. Ein weiterer heißer Tag, der allen viel abverlangt ... Hier ein paar Impressionen des heutigen Tages.     Fotos und Video: B. Regler und R.