• Vortrag und Ausstellung „Das Grundgesetz und seine Mütter“

    Dienstag, 7. Mai 2024, 19.00 Uhr Aula der Hochschule der Polizei im Kloster Fürstenfeld Zugang über die Pforte, Fürstenfelder Straße 29, Fürstenfeldbruck Als im Mai 1949 das Grundgesetz verabschiedet wurde, hatten auch vier Frauen im Parlamentarischen Rat mitentschieden. Zu Unrecht sind sie heute weitgehend vergessen - wie die Geschichte der

  • Stadtführung 21.4.24

    Liebe Vereinsmitglieder, die Kreiskulturtage unseres Landkreises bieten in den nächsten Wochen eine Reihe interessanter Begegnungen. Bitte beachten Sie dazu den nachfolgenden Link: Die Kreiskulturtage starten wieder! | Landratsamt Fürstenfeldbruck (lra-ffb.de) In diesem Rahmen lädt Sie der "Historische Verein" am Sonntag, den 21. April, ganz herzlich zu einer spannenden Führung mit dem

  • Terminflyer 2024 ist online

    Es ist soweit. Die Terminübersicht für 2024 ist online und hier zum Download bereit.

  • Vortrag „Puchheim in der NS-Zeit“

    Di., 06.02.24. 19.00 Uhr Vortrag: Erich Hage, „Puchheim in der NS-Zeit“ In Kooperation mit der Hochschule der Polizei Kloster Fürstenfeld, Aula der Hochschule der Polizei, Zugang über die Pforte, Fürstenfelder Str. 29 Die Analyse der Wahlergebnisse von 1930 bis 1933 in Puchheim zeigt vor allem die Entwicklung der Stimmanteile vom

  • Ausstellung „Schlacht bei Alling“ in Puchheim

    Schlacht bei Alling-Hoflach Ausstellung 17.11. bis 26.11. 2023 Vernissage: 17.11. um 19 Uhr Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, den 18./19. 11. 2023 und 25./26.11. 2023 von 11 bis 17 Uhr, Freitag, den 24.11. 2023 von 19 bis 21 Uhr Flyer Ausstellung Puchheim Alte Schule, Augsburger Straße 6, 82178 Puchheim-Ort

  • vhs Puchheim – 2 Veranstaltungen

    Wer sind eigentlich die Wittelsbacher? Anna-Ulrike Bergheim Do., 23.11.2023, 19:30 - 21:00 Uhr Volkshochschule Puchheim, Am Grünen Markt 7 Mit Anmeldung: https://www.vhs-pucheich.de/kurssuche/kurs/Wer-sind-eigentlich-die-Wittelsbacher/232-P1106 _____ Ausflug zum Juwel Hoflacher Votivkapelle Anne Mischke-Jüngst Sa., 02.12.2023, 11:00 - 12:30 Uhr Treffpunkt: an der Tafel mit dem Fresko der Kapelle Mit Anmeldung: https://www.vhs-pucheich.de/kurssuche/kurs/Juwel-Hoflacher-Votivkirche/232-P1951    

  • vhs Gröbenzell

    NUR MIT ANMELDUNG! Am Dienstag, den 28.11.23 um 19:30 Uhr kommt der Landesarchäologen und Direktors des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Harald Meller (gebürtiger Gröbenzeller!) zu uns an die vhs im Bürgersaal und liest aus seinem Spiegel-Bestseller "Das Rätsel der Schamanin von Bad Dürrenberg". Dabei wird eine

  • Nur noch 1 Platz frei

    NUR MIT ANMELDUNG! Der Arbeitskreis (AK) Gedenken im HVF lädt ein zu einem 60-minütigen geführten Rundgang durch die Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten am: Mittwoch, den 22. November 2023, 14:30 Uhr. Anmeldung: kontakt@hvf-ffb.de Ort: Jüdisches Museum München, Sankt-Jakobs-Platz 16, 80331 München Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt

  • Vernissage und Jubiläums-Ausstellung

    Vernissage unserer Ausstellung Eisenbahn und Archäologie am 28.09. um 19:00 Uhr in der Abteilung für Vor- und Frühgeschichte im Museum Fürstenfeldbruck.    

  • 1250-Jahrfeier Unterschweinbach

    Gerne weisen wir auf eine weitere 1250-Jahr-Feier in unserem Landkreis hin: 1250-Jahrfeier in Unterschweinbach am 13.8. Die Gemeinde Egenhofen und die Mitglieder der Unterschweinbacher Vereine laden alle Bürgerinnen und Bürger der Gesamtgemeinde Egenhofen zur 1250-Jahrfeier von Unterschweinbach am Sonntag, den 13. August 2023 auf dem Dorfplatz Unterschweinbach ein. Die Hauptstraße

  • Vortrag: Dendrochronologie Bayern

    Di., 25.07.23, 18.00 Uhr Einladung zu einem Gastvortrag mit anschließender Ehrung einer Forscherpersönlichkeit der bayerischen Landesarchäologie. Referentin: Julia Weidemüller M. A. Termin: 25. Juli 2023, ab 18:00 Uhr Stadtbibliothek in der Aumühle, Bullachstr. 26, 82256 Fürstenfeldbruck Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig. Veranstalter: Gesellschaft für Archäologie in Bayern, Stadtbibliothek in der

  • Führung Nannhofen – Zusatztermin

    Samstag, 15.07.2023, 14.00 – 15.30 Uhr   Nachdem die beiden öffentlichen Führungen ausgebucht waren, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Johann Thurner, Altbürgermeister von Mammendorf, sich bereit erklärt hat, seine Führung „An die historischen Stätten Nannhofens aus Anlass der 1200 Jahrfeier“ noch einmal für den Historischen Verein Fürstenfeldbruck

  • Führung Nannhofen

    „An die historischen Stätten Nannhofens aus Anlass der 1200 Jahrfeier“ Termin:          Samstag, 13.05.23, 14.00 – 15.30 Uhr Führung:        Johannes Thurner, Altbürgermeister Treffpunkt:    Nannhofen, an der Maisachbrücke Anmeldung ausschliesslich über:  www.vhs-stadtlandbruck.de Verwaltungsgebühr: 5.00 € Nannhofen wurde erstmals im Jahr 823 urkundlich erwähnt. Die Geschichte Nannhofens wurde im Wesentlichen durch die adeligen

  • Busfahrt zur Heuneburg

    Busfahrt: „Frühkeltische Heuneburg in Hundersingen/Herbertingen im württ. Lkr. Sigmaringen“ Termin:                                    Samstag, 13.05.2023, 07.30 Uhr Treffpunkt und Abfahrt:      Parkplatz des Veranstaltungsforums Fürstenfeld - nur mit Voranmeldung: kontakt@hvf-ffb.de Im Anschluss an den Vortrag von

  • Wanderausstellung jetzt in Gilching

    Die Wanderausstellung "600 Jahre Schlacht bei Alling-Hoflach" wird am Sonntag, 07.05.2023, 14 Uhr, in der „Zeitreise Gilching e.V.“, Brucker Straße 11, 82205 Gilching, eröffnet.   Anlässlich des 600. Jubiläums der Schlacht bei Alling/Hoflach, die den Krieg zwischen den verfeindeten Wittelsbacher Vettern beendete, hat der AK Alling im HVF eine Wanderausstellung

  • Buchpräsentation

    Am 27. April 2023 wird im Großen Sitzungssaal des Rathauses um 19.30 Uhr das Buch: „Revolution und Reaktion. Die Anfänge der NS-Bewegung im bayerischen Oberland 1919 bis 1933“ vorgestellt. Die Herausgeberinnen des Sammelbandes sind Edith Raim, Susanne Meinl, Marion Hruschka und Ulrike Haerendel. Das Buch erschien im Januar 2023 im

  • Liberation Concert 2023

    Schon kurz nach Ende des 2. Weltkriegs sammelten sich die Überlebenden der Konzentrationslager wieder in Lagern, jetzt in sogenannten DP-Lagern als „Displaced Persons“, die nicht in ihre Heimat zurückkonnten oder wollten und auf die Ausreise nach Palästina oder Amerika warteten. Das uns nächstgelegene DP-Lager war im Benediktiner-Kloster in St. Ottilien.