Grabung in Jesenwang – Tag 5

Mittwoch, 12. August 2020 Heute ein kleiner Film unseres gestrigen Drohneneinsatzes. Man erhält einen guten Eindruck über die Lage und die Topografie. Wieder viel Besuch. Landrat Thomas Karmasin war bestens präpariert an der Grabung teilzunehmen. Doch als erstes informierten ihn die Mitglieder des Historischen Vereins, Markus Wild und die Geoarchäologin

Continue reading

Grabung in Jesenwang – Tag 4

Dienstag, 11. August 2020 Heute hatten wir viel Besuch. Dr. Jochen Haberstroh, Referatsleiter Bodendenkmal für Oberbayern im BLfD (Bay. Landesamt für Denkmalpflege) , seine Kollegin Dr. Sabine Mayer, zuständig für die Ehrenamtlichen in Südbayern und eine große Hilfe bei der Durchführung der Grabung kamen schon am Morgen. Der Geschäftsleiter der

Continue reading

Grabung in Jesenwang – Ein herzliches Danke …

Heute wollen wir uns erstmal bedanken, bei all den Unterstützern, die so eine Grabung erst möglich machen. Wir bedanken uns bei: den Familien Lidl/Hillebrand, Schmid, Stangl, Wörl für die Nutzung Ihrer Grundstücke Herrn Hillebrand fürs rechtzeitige Dreschen der Gemeinde Jesenwang und Herrn Bürgermeister Fraunhofer für ihre vielfältige Unterstützung Herrn Josef

Continue reading

Grabung in Jesenwang – Tag 0

Vom 8. bis 16. August 2020 wird der HVF in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. eine Lehrgrabung in Jesenwang durchführen. Durch viele Lesefunde unserer Feldbegeher wissen wir, dass auf dem Feld bei Jesenwang Spuren der Chamer Kultur (3500-2700 v. Chr.), der Latènezeit (450 v. Chr. bis

Continue reading

Quellenstudium Teil 4 – Pfarrmatrikel im Netz

In der Katholischen Kirche sind Matrikel seit dem 16. Jahrhundert verpflichtend. Das Bistum Augsburg, zu dem auch einige Pfarreien im westlichen Landkreis gehören, hat einen großen Teil seiner archivierten Pfarrmatrikel ins Internet gestellt. Interessierte können auf der Plattform „Matricula“ kostenfrei die Verzeichnisse zu Taufen, Hochzeiten und Sterbefällen von über 900

Continue reading

Mathias Kneißl

Mathias Kneißl, ein Kleinkrimineller der kurz vor 1900 die Gemüter im Brucker und Dachauer Land erhitzte, der von Teilen der lokalen Bevölkerung und der Presse zum zweiten „Bayerischen Hias“ hochstilisiert und von anderen, vornehmlich der Staatsgewalt, zum gemeingefährlichen Verbrecher herabgewürdigt wurde, beschäftigt auch heute noch die Menschen in unserer Region.

Continue reading

Was bin ich?

Dieses Eisenteil hat ein Jogger auf einem Feld am Rand von Mammendorf gefunden und dem Historischen Verein übergeben. Es hat die Archäologen im Verein etwas ratlos gemacht. Deshalb bitten wir nun die Bevölkerung des Brucker Lands um ihre Mithilfe. Die Schmiedearbeit deutet auf eine Herstellung in der 2. Hälfte des

Continue reading